Schlafstörungen mit Hypnose reduzieren

 

Ausgeschlafen und fit in den Alltag!

 

Sie können nicht abschalten und Ihre Gedanken rauben Ihnen den Schlaf? Mit Hypnose und Selbsthypnose finden Sie wieder zur Ruhe und können fit und ausgeschlafen den Alltag bewältigen.

Stress ist eine der häufigsten Ursachen für Schlafstörungen. Es können jedoch auch körperliche Ursachen wie Schlafapnoe oder eine Schilddrüsenüberfunktion für Schlaflosigkeit verantwortlich sein. Bei körperlichen Ursachen sollten Sie sich unbedingt an Ihren Hausarzt wenden, bevor Sie sich zu einer Hypnose bei Schlafstörungen entscheiden.

Ist es jedoch Stress, Geräuschüberempfindlichkeit oder Sorge was Sie nicht schlafen lässt, kann Hypnose und Selbsthypnose ein effizientes Mittel sein, wieder zu einem gesunden Schlaf zu finden. Sie können davon ausgehen, dass bei einer aktiven Mitarbeit des Klienten, sich nach der Hypnose die Schlafprobleme in kürzester Zeit lösen können. Frei von Schlafstörungen mit Hypnose können Sie Ihren Alltag wieder mit Energie und innerer Gelassenheit genießen. Schlafstörungsursachen können seelische Hintergründe haben. Die Verarbeitung der täglichen Probleme und Gedanken findet bei vielen nachts statt, wenn Körper und Geist zur Ruhe kommen sollten. Oft werden bei Schlafstörungen Medikamente verschrieben, was bei Absetzen dieser zu weiteren Problemen führen kann. Einschlafstörungen und Durchschlafstörungen können sich im Unterbewusstsein so konditionieren, dass selbst bei seelischer und körperlicher Ausgeglichenheit sich weiterhin die Symtome bemerkbar machen können.

Die Bedeutung des Schlafs wird häufig unterschätzt. Ist er doch essenziell für unser psychisches und physisches Wohlbefinden. Menschen, die an einer Schlafstörung leiden, fühlen sich oft körperlich und seelisch erschöpft, können sich schwer konzentrieren, erleiden häufiger Arbeitsunfälle und sind vermehrt von Arbeitsunfähigkeit betroffen. Schlaflosigkeit ist ein in der Bevölkerung gebräuchlicher Begriff für eines der am weitesten verbreiteten medizinischen Probleme unserer Zeit.

Ca. 20% aller Bundesbürger leiden an Schlafstörungen. Typische Symptome sind nicht einschlafen zu können, nachts häufig zu erwachen oder morgens viel früher wach zu werden und sich tagsüber müde und ausgelaugt zu fühlen. Seit mehreren Jahren beschäftigt sich die Arbeitsgruppe für Hypnotherapie um Prof. Dr. Dirk Revenstorf, Universität Tübingen, mit einem Therapieprogramm für Insomniker, das auf hypnotherapeutischen Interventionsstrategien basiert und jetzt mehrfach evaluiert ist.

 

Wie funktioniert die Hypnose bei Schlafstörungen?

 

Hypnose hilft bei Schlafstörungen und kann Stress, Anspannung oder Geräuschüberempfindlichkeit durch Ruhe und Gelassenheit ersetzen. Das Muster der Angst vor der Angst nicht schlafen zu können, kann über Hypnose gelöst und aufgelöst werden.

Ein über Hypnose erreichter Trancezustand ist entgegen der breiten Meinung kein willenloser Zustand. Zur Einleitung einer hypnotischen Trance wird von uns weder ein Pendel oder eine Blitzeinleitung angewendet. Wir legen größten Wert darauf unsere Klienten über lange und ausgedehnte moderne Einleitungstechniken, sanft in eine entspannte hypnotische Trance zu begleiten. Ein Zustand der inneren Aufmerksamkeit ermöglicht den Zugang zum Unterbewusstsein.

Hypnosezentrum im Taubertal | Inh. Amira Burk-Stier

Würzburger Straße 23 | 97941 Tauberbischofsheim

  • Hypnosezentrum auf Facebook
  • Schreibe uns über Whatsapp
  • Hypnosezentrum auf Twitter
  • Hypnosezentrum auf Instagram

​© 2015 - 2020 by Hypnosezentrum im Taubertal

 

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now